Sehr geehter Besucher dieser Webseite!

Diese Webseite verwendet Cookies. Die Speicherung dieser Cookies können Sie:

Dr.med.S.Groß

Praxis für Frauenheilkunde

Kaiserschnitt - Risiken einer geplanten Kaiserschnittoperation

Geburt eines Kindes ist ein bewegender Augenblick. Die Frau entwickelt aus sich heraus eine unsprüngliche Kraft und bringt einen neuen Menschen zur Welt. Das ist anstrengend und war bis in die 50iger Jahre in Deutschland auch mit Risiken behaftet.

 Dank der exzellenten Schwangerschaftsvorsorge durch GynäkologInnen und Hebammen sind die Risiken für Mutter und Kind während einer Schwangerschaft oder Geburt zu sterben, drastisch gesenkt worden. Ein Kaiserschnitt stellte bis vor 15 Jahren eine Notfalloperation dar. "Durch den wissenschaftlichen Fortschritt, die soziologischen und kulturellen Veränderungen sowie rechtliche Bedenken ist eine grundlegender Wandel in der Akzeptanz eines Kaiserschnittes zu beobachten". Eine Untersuchung der WHO zeigte in 24 Ländern von 2004-2008, dass ein Kaiserschnitt mit einer Zunahme von Risiken von Mutter und Kind einhergeht. Ein Kaiserschnitt sollte nur bei eindeutigem Vorteil durchgeführt werden. Ein Kaiserschnitt darf keinesfalls als Alternative zur Spontangeburt angesehen werden.

(Mylonas I, Friese K: The indications for and risks of elective cesarean section. Dtsch Arztebl Int 2015; 112: 489-95) 

Wir begleiten Sie medizinisch durch alle Lebensphasen einer Frau von der Pubertät, durch Schwangerschaft und Wechseljahre bis zum Senium.

 

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Real time web analytics, Heat map tracking